Im Mittelpunkt: Der Spieler

Im Mittelpunkt: Der Spieler

Individuell fördern. Nachhaltig entwickeln. Gemeinsam wachsen.

C3 siegt beim Favoriten aus Bad Homburg und wird Herbstmeister in der Kreisliga Hochtaunus

Natürlich ist der Titel „Herbstmeister“ eigentlich nur eine Momentaufnahme und auf die gesamte Saison gesehen nicht so viel Wert. Wenn aber eine C3 diesen Titel holt und sich gegen sieben „1er-„ sowie eine „2er-Mannschaft durchsetzt, dann ist das schon sehr bemerkenswert. Unabhängig vom Ausgang der Saison, ist es dann doch schon ein Ausrufezeichen, dass unsere „3er“ in der ersten Halbserie so stark agierten. Und das Beste – die Mannschaft steht völlig zurecht auf Platz 1. Es gab keine Spiele, die sich als reine Selbstläufer entpuppt haben. Das Team musste immer alles in die Waagschale legen, um zu siegen. Aber das taten die Jungs dann auch zuverlässig. Viele Gegner machten Königstein das Leben schwer, manche Ergebnisse waren knapp, manche etwas glücklich – aber kein Sieg war unverdient.   Und so war es auch beim letzten Spiel der Hinrunde in Bad Homburg. Der Gastgeber war zwar stark, in den ersten 25 Minuten war Königstein aber noch besser. Der 1-0 Führungstreffer von Raphael ging somit auch völlig in Ordnung. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit steigerte sich BH nochmals und die Kreiselkicker wurden in die Defensive gedrängt. Aber mit vereinten Kräften ließen die Jungs nicht viel zu. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In dieser Zeit Phase erzielte BH fast den Ausgleich. Aber nur fast – Colin holte einen Ball aus dem Kasten, der im Prinzip nicht haltbar war. Wahnsinnsparade von unserer Nummer 1. Es war aber keinesfalls so, dass unsere Jungs nicht mehr aus der eigenen Hälfte herauskamen. Immer wieder setzte Königstein zu gefährlichen Kontern an. Aber weder auf der einen noch auf der anderen Seite fiel ein Tor, und so freuten sich die Jungs zurecht, über diesen tollen Erfolg. Die Konkurrenz auf den Plätzen 2-4 erzielte deutlich mehr Treffer als Königstein. Dafür  mussten die Kreiselkicker  nur einen Gegentreffer in acht Spielen hinnehmen. Das macht deutlich,  dass die Mannschaft aus einer guten Grundordnung heraus agiert.
Folgende Spieler kamen in der Vorrunde und der Vorbereitung  zum Einsatz und trugen zu der Platzierung bei:
Amar, Arthur, Colin, Erik, Caj, Cornelius, Gyuyeon, Herny, Julius, Louis, Louis Z., Lukas, Marius, Mika, Niklas, Philipp, Piet,  Raphael, Rafael S. Roman, Rudi, Simon, Till, Tim

Wir sind stolzer Kooperationspartner der Eintracht Frankfurt.

Lust auf ein Probetraining?
Sichere dir ein Platz im Fußballcamp