Keiner will es und doch müssen wir alle – so traurig es ist, aber mit der Regierungserklärung von letzter Woche sind uns als Verein weiterhin harte Grenzen gesetzt. Bis Ende Dezember ruht der Ball und mit ihm das Training und der Spielbetrieb sowieso.

Allerdings sind die Trainingspläne für alle Teams und Altersklassen für zuhause bereits den Spielern zur Verfügung gestellt worden. Darüber hinaus gibt es Video-Lektionen. Nutzt die Zeit, um gemeinsam weiter an der individuellen Fitness und Technik zu arbeiten, statt in eine vorgezogene Winterpause zu gehen. Kommt gestärkt aus der Pause!

Trotz aller Hygienekonzepte und vor allem deren Umsetzung, was Trainer, Spieler und Familien großartig hinbekommen haben, trotz der Pläne für ein kontaktloses Training, die es bereits im Frühjahr gab, der Fußballsport, der vor allem für die Kinder und Jugendlichen so wichtig ist, darf leider aktuell nicht stattfinden. Darüber darf man sich auch mal wundern. Man darf sich fragen, ob nicht die negativen Auswirkungen des fehlenden Sports in Summe höher wiegen, als kontrollierter Sport und Bewegung im Freien an der frischen Luft. Daher haben wir uns mit den hessischen Regionalligisten gefreut, die vor Weihnachten wieder den Spielbetrieb aufnehmen dürfen. Man kann spekulieren, was diese Generation der Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr eingebüßt hat, was unwiederbringlich ist.

Das Stichwort „spekulieren“ trifft es sicherlich ganz gut und zwar von Seiten derer, die diese Regeln sicherlich nach bestem Wissen und Gewissen erlassen, wenn auch für den Sport und die Kinder nicht immer ganz glücklich. Die Vielzahl an Verordnungen macht es meist nicht klarer.

Somit halten wir uns weiterhin an die Worte der Kanzlerin: „Miteinander und füreinander einstehen“ und bieten mit den zur Verfügung stehenden Mitteln weiter als Verein Sportmöglichkeiten an.

Darüber hinaus ist dem Verein, insbesondere dem Präsidium, auch sehr bewusst, dass die Treue der Mitglieder bzw. Spieler die Grundlage für den Fortbestand eines qualitativ hochwertigen Fußballs in Königstein ist, auch wenn sich das Vereinsleben im Moment den Gegebenheiten anpassen muss. Daher setzen wir auf die Treue und das Durchhaltevermögen aller Mitglieder und Aktiven, um im neuen Jahr wieder anzugreifen. Dieser Zusammenhalt stärkt uns und wird es uns erlauben im Sinne der Mitglieder den Verein noch ein Stück besser zu machen.

Zum Abschluss – trotz all der verrückten Zustände, wünschen wir allen Familien rund um die Kreiselkicker eine schöne Weihnachtszeit, bleibt optimistisch und gesund!